Kontakt Impressum Über uns Download Links Presse Login regiosport.at als Startseite  
 
Last Update 24.10.2019 05:35:38 NEWS FUSSBALL WINTERSPORT LAUFEN MEHRSPORT STOCKSPORT REGIO TV
 
     
 
KEINE EVENTS VORHANDEN
 
Fußball-News     Tabellen     Events    
 
Krottendorf schafft dank Sieg Klassenerhalt

Krottendorf schafft dank Sieg Klassenerhalt

Am Freitagabend kam es in der steirischen Oberliga Süd-Ost zum Duell zwischen dem TSV Kirchberg an der Raab und dem SV Krottendorf.
von  www.ligaportal.at 15.06.2015

Die Gastgeber gingen als Favorit in die Partie, mussten sich aber im eigenen Stadion überraschend mit 2:5 geschlagen geben. Kevin Stix sorgte für einen Hattrick und war damit Mann des Spiels. Krottendorf sicherte sich damit im letzten Saisonspiel mit Erreichen des 12. Platzes den direkten Klassenerhalt, nachdem kein Team aus der Landesliga in die Oberliga Süd-Ost absteigt, Fürstenfeld sich trotz Niederlage in die Relegation rettet.
Munterer Start

Die Partie beginnt munter und mit besseren Krottendorfern, die gleich einmal zeigen, dass sie unbedingt die drei Punkte einfahren wollen. Eine erste Halbchance wird vergeben, doch in der 20. Minute steht es 1:0 für die Gäste. Kevin Stix ist zur Stelle. Mit der Führung im Rücken gibt Krottendorf weiter Gas, kann aber zunächst nicht nachlegen. Das gelingt aber in der in der 42. Minute und damit zum idealen Zeitpunkt knapp vor der Pause. Erneut ist Stix zur Stelle. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Kurz darauf geht es in die Kabinen.
Verrückte Partie

Im zweiten Durchgang wieder ein guter Start von Krottendorf und gleich nach Wiederbeginn machen die Gäste auch das 3:0 (Stixs Hattrick ist perfekt). Das Spiel scheint vorentschieden, doch in der 60. Minute verkürzen die Gastgeber auf 1:3. Sebastian Pieber macht das Tor. Die Heimischen geben noch einmal Gas, wollen sich hier nicht so einfach geschlagen geben. Sie riskieren jetzt mehr, doch anstatt dem 2:3 steht es in der 81. Minute 4:1 für Krottendorf - Wolfgang Grüner trifft. Damit ist das Spiel aber noch längst nicht entschieden. Kirchberg verkürzt in der 85. Minute abermals auf 2:4. Die Gäste lassen sich die Butter aber nicht vom Brot nehmen und machen in der 88. Minute das 5:2. Das ist der Endstand einer verrückten Partie.

Druckansicht  
   
 
 


 


come into...

 

Informiere dich bei ...

 
   
  made by: s,h&s